Vegane Schokolade im Angebot

vegane schokolade

Rohe, vegane Schokolade gibt es nun auch in Berlin Lichtenberg / Rummelsburg.

Das Geheimnis ist der kaltgemahlene Kakao. Die Kakaofrucht galt bei den Ureinwohnern Südamerikas als die „Frucht der Götter“.

Verschiedenste Naturvölker nutzten die Kakaopflanze um Krankheiten zu lindern und mehr als 100 medizinische Anwendungen sind allein von den Azteken überliefert.

Auch in alten Medizinbüchern wie dem „Badianus Codex“ (1552) oder dem „Florentine Codex“ (1590) finden sich Rezepte, wie mit Kraft der Kakaopflanzen Müdigkeit und Fieber vertrieben, sowie Herzbeschwerden geheilt werden können.

Seit 3600 Jahren genießen also Menschen Kakao, der die Widerstandskräfte stärkt und die Müdigkeit vertreibt. 1519 brachten die Spanier den Kakao nach der Eroberung des Aztekenreiches nach Europa. Im 17. Jahrhundert kam er als Arznei nach Deutschland. Zuerst in deutsche Apotheken, wie eine zeitgenössische Darstellung beschreibt:

Es stärket nemlich der Cacao den Magen, macht Lebensgeister hurtig, verdünnt die Säfte, und Geblüht, hilft zur Venuslust, stärcket das Haupt, lindert Schmerzen und ist sein Lob sowohl zur Nahrung wie als Medicament nicht genug fast zu beschreiben.“

Da die gesundheitlichen Wirkstoffe des Kakaos hitzeempfindlich sind, wird die Schokolade ohne Einwirkung von Hitze über 42 Grad Celsius hergestellt. Somit bleiben alle wertvollen Wirk- und Inhaltsstoffe enthalten.

Rohe Schokolade enthält keine Milch, da Milch die antioxidative Wirkung des Kakaos blockiert.

Gesüßt werden die rohen Schokoladen mit Yakonsirup aus Peru, Palmyra Jaggery aus Indien und getr. Kokosblütennektar. All diese Süßungsmittel haben einen niedrigen glykämischen Index und stellen eine sehr gesunde Alternative zu herkömmlichem Zucker da.

Positive Eigenschaften des rohen Kakaos und der daraus hergestellten Schokolade:

  • Flavonoide des Kakaos regen die Durchblutung an – schnellerer Reaktionsfähigkeit des Gehirns, genauso vorteilhaft für Herz und Venen.
  • Stimmungsaufhellend und gut gegen Depressionen durch Serotonin, Tryptophan und Phenylethylamin.
  • Macht wach und steigert die Leistungsfähigkeit.
  • Regt den Stoffwechsel an.
  • Enthält ausschließlich hochwertige gesunde Fette.
  • Hoher Sättigungsgrad, keine Gewichtszunahme durch rohe Schokolade.
  • Kein Suchteffekt, kleinste Mengen machen zufrieden.
  • Natürliche Magnesiumquelle, gut für Muskelaufbau, weniger Muskelkater.

Informationen über die verschiedenen Zutaten:

Lucuma: (Nationalfrucht Perus) macht Schokolade süß und cremig
Mesquite: (Superfood der Ureinwohner Amerikas) beseitigt Hunger
Maca: (Wurzel) stärkend, stimulierend, für starke Nerven, gut für stabilen Hormonhaushalt
Palmyra Jaggery: Ayurvedischer Palmzucker von der Palmyra-Palme aus Indien. Enthält Vitamin B12, ist auch für Diabetiker geeignet.
Kokosblütenzucker: Hoher Nähr- und Mineralstoffgehalt. Wertvoll für einen stabilen Blutzuckerspiegel. (niedriger glykämischer Index)
Yaconwurzel: Sehr wertvolles Süßungsmittel für eine gesunde Darmflora. Basisch, Mineralstoffreich.
Baobab: (Frucht des Affenbrotbaumes) Gut für den Darm. Enthält Vitamin C, Eisen und viele Ballaststoffe.
Reishipilz: Vital- und Heilpilz wirkt positiv auf den gesamten Stoffwechsel.

Teile diesen Beitrag mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.